Wir sind der Merino e.V. - unser Verein betreibt Landschaftpflege unter dem Aspekt der Erhaltung der Kulturlandschaft Harz und Harzvorland auf ca. 300 ha Grünland (Drei-Annen Hohne bis Badeborn). Viele dieser Flächen sind unter rein wirtschaftlichen Bedingungen nicht zu bewirtschaften (Streuobstwiesen oder Trockenrasen). Diese Flächen würden bei Nichtbewirtschaftung verbuschen oder verwildern.

Das Merino Fleischschaf ist eine Zweinutzungsrasse, die sowohl Fleisch als auch Wolle liefert. Bei der Wolle handelt es sich um eine spezielle, feine Wollart, die keiner anderen Rasse entsprechend ausgeprät ist. Es gab 2005 in Deutschland noch 4.000 im offiziellen Bestandsregister (Herdbuch) aufgeführte Tiere dieser Rasse. Die Tendenz ist abnehmend.

Bei dem Gebäudekomplex, der sich im Eigentum des Vereins befindet, handelt es sich um historisch wertvolle Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, diese zu erhalten, zu pflegen und auszubauen.


Wir freuen uns, wenn Sie mit der Durchführung Ihrer Veranstaltung zur Erhaltung beitragen. Hier finden Sie Details zu den Räumlichkeiten.

 

Sie können unsere Arbeit auch durch Ihre Spende unterstützen.

 

Spendenkonto:

Förderverein Merino/Kultur- und Festscheune Schäferhof

IBAN: DE10 8105 2000 0901 0077 81

BIC: NOLADE21HRZ

Harzsparkasse

 

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus.

 

WIEDERAUFBAU SCHEUNE SCHÄFERHOF

Mit viel Unterstützung durch die Mitglieder des Vereins Merino e.V. sowie durch viele Unternehmen aus ganz Deutschland und insbesondere aus der Region, konnte die neue Kultur- und Festscheune des Schäferhofs Langenstein 2013 fertiggestellt werden.